Home

Didaktische Haltungen im Wechselspiel von Entwurf und Ereignis

|Heft 23| |Heft 27| |Heft 32| |Heft 35| |Heft 37| |Heft 38| |Heft 39| |Heft 40| |Heft 41| |Heft 42|
|Heft 43| |Heft 44| |Heft 45| |Heft 46| |Heft 47| |Heft 48| |Heft 49| |Heft 50| |Heft 51| |Heft 52|
|Heft 53| |Heft 54| |Heft 55| |Heft 56| |Heft 57| |Heft 58| |Heft 59| |Heft 60| |Heft 61| |Heft 62|
|Heft 63| |Heft 64| |Heft 65| |Heft 66| |Heft 67| |Heft 68| |Heft 69| |Heft 70| |Heft 71| |Heft 72|
|Heft 73|


Heft 42: Didaktische Haltungen im Wechselspiel von Entwurf und Ereignis Autoren: K.Wenzel, C.Hoffmann, M.Felix, C.Herzog, G.Martens, S.Himstedt, B.Brandi, U.Handwerg, J.Heppekausen, V.Badners, H.Wiese u.a. Didaktische Haltungen
  • Erfahrung als Kategorie der Theaterpädagogik
  • Und wann fangen wir an, Theater zu spielen?
  • Begegnung statt Gewalt: Politische Wirkungsmöglichkeiten von Playbacktheater als Beitrag zu einer Moral der Verantwortung
  • Sinnlichkeit und Sinnliche Pädagogik u.a.m.

"Minus 25 C"

Vermischtes
  • Zivilcourage im Rampenlicht
  • Theater muss relevant sein - Theater mit Straßenkindern und benachteiligten Jugendlichen u.a.m.