19. - 20.04.2021 Online-Zukunftswerkstatt #nextlevel 2

Zurück

„Die Zukunft ist menschlich“, wenn der digitale Transformationsprozess aktiv mitgestaltet wird. Diese These entwickelt die Autorin und Digital-Pionierin Andera Gadeib in ihrem gleichnamigen Buch. Theaterarbeit von und mit Kindern und Jugendlichen spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, eine offene und gerechte Zukunft in einer digitalen Welt zu gestalten. Um das produktive Potenzial der Digitalisierung nutzbar zu machen, müssen Zukunftsvisionen und entsprechende emanzipatorische Arbeitsansätze entwickelt werden.
Die Zukunftswerkstatt #nextlevel 2 diskutiert aktuelle Forschungsergebnisse zu Digitalität und kulturellen Kinder- und Jugendwelten und entwickelt Perspektiven für die Theaterarbeit in einer postdigitalen Welt.
Theatermacher*innen stellen in praktischen Werkstätten digital-theatrale Formate aus ihrer Arbeitspraxis vor: Wie kann biografisches Theater im virtuellen Raum umgesetzt werden? Welche Möglichkeiten bieten Game-Theater-Konzepte und wie können digital-analoge Partizipationsräume entstehen und bespielt werden? Die Teilnehmenden sind eingeladen, die Ansätze für die eigene Arbeit produktiv zu machen. Im gemeinsamen Experimentieren werden partizipative Formate und Modelle entwickelt, die sich an Kinder und Jugendliche richten. Durch die Einbindung interdisziplinärer Arbeitsansätze entstehen innovative Konzepte für theaterpädagogische Angebote, die abschließend zur Diskussion gestellt werden.

Die Veranstaltung setzt die in 2020 im Rahmen der Fachtagung #nextlevel begonnene Diskussion fort. Aus der Fachtagung sind zwei Folgen in der Theaterpodcast-Reihe #AUFgenommen entstanden, die Sie hier nachhören können.

Programm

Die Zukunftswerkstatt ist eine Kooperationsveranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Spiel & Theater und der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Spiel und Theater in Thüringen.

 

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Zurück